Zum Hauptinhaltsverzeichnis



Sitten,  Tugenden ...

Jetzt sollte man etwas, von fast philosophischen Ausklang, zu lesen bekommen. Leider hat es mir, als selbst Betroffenem, die Sprache verschlagen. Ich habe mir daher vorgenommen, das was ich erlebt habe, später zu beschreiben. Nämlich von einem Anwalt Drohbriefe mit Schadenersatzsforderungen zu bekommen, welche meine monatliche Rente deutlich überschreiten. Alles unter der Androhung eines Gerichtsverfahrens.
Wegen angeblichem Besuch einer Tauschbörse!

Jetzt suche ich im Netz nach Hilfe, nach Ratschlägen, nach Verhaltensmaßnahmen. Und bin vorab fündig geworden:
Da wäre die Abmahninitiative, welche dem Ratsuchenden viel bietet:

Abmahnwahn


Konkrete Anwaltshilfe:
Dr. Wachs. . . . 2012...



Nach längerer Beobachtung dieser ganzen "Abmahnszene", vor allem aber, als ich mich mit Hilfe des Anwalts nach Wochen aus dieser Geschichte ausgeklickt habe, kam ich zu der Überzeugung, daß ich einem Betroffenen persönlich wenig zur Hilfe beitragen kann. Das ganze, unseriöse Abmahnwesen lebt nur Dank des unflexiblen Gesetzgebers, das ist meine (pessimistische) Meinung. Heute, im Dezember 2013.
Deswegen hier ein Verweis unter welchem man viele bessere und aktuellere Details zu diesen Geschichten lesen kann.


Anwälte . . . . (Unter: Ratgeber)



Einen
Ansprechspartner  für einen schriftlichen Kontakt gibt es hier!



Besucherzaehler